07.04.2022

Neues Spielzeug Newsroom | tmp | Tin Tin

hier eine Übersicht, über die neuen Spielzeuge, die es jetzt noch zusätzlich gibt… Wir bitten zu beachten, dass das alles noch nicht final gestyled ist, aber die Funktionalität sollte so eingerichtet sein, dass ihr damit Arbeiten könnt 🙂

Newsboxen

Hauptsächlich für die Startseite gedacht, kann man eventuell aber auch anders nutzen…


Newsbox Block

Newsbox Teaser

Weiter, genauer, kleiner − smarte Lösungen für Systeme zur Fahrzeugumfelderkennung

ysteme zur Fahrzeugumfelderkennung bilden wichtige Grundlagen für das autonome Fahren Autonomes Fahren bezeichnet das selbstständige, zielgerichtete Fahren eines Fahrzeugs ohne das Eingreifen eines menschlichen Fahrers. Das Fahrzeug bewegt sich durch ein Zusammenspiel aus Sensoren, Aktoren und Mikroprozessorsystemen, die sowohl einzeln als auch gemeinsam zuverlässig und vertrauenswürdig arbeiten müssen, damit die Sicherheit der Insassen gewährleistet werden kann. Benötigte Technologien hierbei sind Videokameras, Radarsensoren, LiDAR-Sensoren und GPS-Systeme.   und die digitale Fabrik. Mit smarten Lösungen aus der FMD können diese Systeme auch zukünftig so weiterentwickelt werden, dass sie einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit von Verkehrseilnehmern bzw. Akteuren im industriellen Umfeld leisten. Die 13 Institute der FMD verfügen über verschiedene Spezial-Kenntnisse zu den Technologien und Komponenten, welche sich ideal komplementär ergänzen.

weiter lesen

Wide-Angle-LiDAR | Fahrzeugumfelderkennung mit LiDAR

Abschluss und Ergebnisse des Proof-of-Concept Projekts »hochauflösendes Weitwinkel-Lidar-System« von OQmented mit Leibniz FBH, Fraunhofer IMS und Fraunhofer ISIT; hervorgegangen aus dem FMD-Space für Start-ups und Gründer. Ein Lidar mit hoher Auflösung für das nahe Umfeld bis 25 m soll die Sicherheit von autonomen oder teilautonomen Fahrzeugen erhöhen. Entstanden ist ein weniger komplexes System.

weiter lesen

TEMPO | Technologie und Hardware für neuromorphes Computing

Mikroelektronik-Systeme für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen, wie das autonome Fahren Autonomes Fahren bezeichnet das selbstständige, zielgerichtete Fahren eines Fahrzeugs ohne das Eingreifen eines menschlichen Fahrers. Das Fahrzeug bewegt sich durch ein Zusammenspiel aus Sensoren, Aktoren und Mikroprozessorsystemen, die sowohl einzeln als auch gemeinsam zuverlässig und vertrauenswürdig arbeiten müssen, damit die Sicherheit der Insassen gewährleistet werden kann. Benötigte Technologien hierbei sind Videokameras, Radarsensoren, LiDAR-Sensoren und GPS-Systeme.   oder eine intelligente Servicerobotik, erfordern eine stetig steigende Anzahl von Sensoren und anderer elektronischer Bauteile zur Datenaufnahme und Datenverarbeitung, mit entsprechend steigenden Datenmengen. Die innovative Mikroelektronik und neue Algorithmen aus TEMPO ermöglichen eine Vorverarbeitung, mit der trotz zunehmender Datenmengen der Bedarf an Speicher- und Übertragungskapazität reduziert werden kann. Dies ist eine zentrale Voraussetzung für die breite Nutzung hochkomplexer autonomer Systeme.

weiter lesen

Velektronik | Plattform für vertrauenswürdige Elektronik

Ziel des Projektes Velektronik ist es, eine Plattform für das Thema “vertrauenswürdige Elektronik” zu schaffen. Dabei werden übergreifende Fragestellungen in den drei Säulen, Design, Fertigung und Analyse der Mikroelektronik-Wertschöpfungskette bearbeitet. Erforscht werden dafür beispielsweise vertrauenswürdige Entwurfsmethoden, Analyseverfahren und Ansätze für besonders vertrauenswürdige Fertigungsverfahren für die Kleinserie. Die angestrebte Plattform wird sich auf die technologische Übersicht, Beiträge zur notwendigen Standardisierung, das Netzwerk von Forschung und Wirtschaft sowie das letztendliche Know-how konzentrieren, um dem zunehmenden Bedarf nach höherer Vertrauenswürdigkeit in der Elektronik konkrete Antworten mit Lösungskonzepten entgegenzusetzen.

weiter lesen

Velektronik | Qualität, Transparenz und Sicherheit

Als Schlüsseltechnologie der Digitalisierung und Kern jedes digitalen Systems, muss Mikroelektronik unzähligen Anforderungen entsprechen. Der zuverlässige Einsatz elektronischer Bauteile gewährleistet nicht nur die Sicherheit unserer Daten und die Möglichkeit uneingeschränkter Kommunikation ab, sondern kann in Form von Bauteilen für selbstfahrende Autos Autonomes Fahren bezeichnet das selbstständige, zielgerichtete Fahren eines Fahrzeugs ohne das Eingreifen eines menschlichen Fahrers. Das Fahrzeug bewegt sich durch ein Zusammenspiel aus Sensoren, Aktoren und Mikroprozessorsystemen, die sowohl einzeln als auch gemeinsam zuverlässig und vertrauenswürdig arbeiten müssen, damit die Sicherheit der Insassen gewährleistet werden kann. Benötigte Technologien hierbei sind Videokameras, Radarsensoren, LiDAR-Sensoren und GPS-Systeme.   Autonomes Fahren Autonomes Fahren bezeichnet das selbstständige, zielgerichtete Fahren eines Fahrzeugs ohne das Eingreifen eines menschlichen Fahrers. Das Fahrzeug bewegt sich durch ein Zusammenspiel aus Sensoren, Aktoren und Mikroprozessorsystemen, die sowohl einzeln als auch gemeinsam zuverlässig und vertrauenswürdig arbeiten müssen, damit die Sicherheit der Insassen gewährleistet werden kann. Benötigte Technologien hierbei sind Videokameras, Radarsensoren, LiDAR-Sensoren und GPS-Systeme.   bezeichnet das selbstständige, zielgerichtete Fahren eines Fahrzeugs ohne das Eingreifen eines menschlichen […]

weiter lesen

Newsbox Slider


Wahre Worte

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

Oscar Wild

Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen

George Bernard Shaw

Das Stehlen von Pferden ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen ein Gestüt.

Berthold Marley

To slide or not to slide…

Wie gesagt, wir arbeiten noch dran, es ist noch nicht alles final. Sagt uns gerne, wenn ihr Ideen oder Vorschläge habt. Auch im Lexikon könnt ihr schon Einträge hinzufügen, zum Beispiel zu Themen wie Mobilität Autonomes Fahren bezeichnet das selbstständige, zielgerichtete Fahren eines Fahrzeugs ohne das Eingreifen eines menschlichen Fahrers. Das Fahrzeug bewegt sich durch ein Zusammenspiel aus Sensoren, Aktoren und Mikroprozessorsystemen, die sowohl einzeln als auch gemeinsam zuverlässig und vertrauenswürdig arbeiten müssen, damit die Sicherheit der Insassen gewährleistet werden kann. Benötigte Technologien hierbei sind Videokameras, Radarsensoren, LiDAR-Sensoren und GPS-Systeme.   oder auch Hardware Security Hardware Security oder englisch Hardware Security Module (HSM) bezeichnet ein internes oder externes Peripheriegerät für die effiziente und sichere Ausführung kryptographischer Operationen oder Applikationen. Dies ermöglicht zum Beispiel, die Vertrauenswürdigkeit und die Integrität von Daten und den damit verbundenen Informationen in geschäftskritischen IT-Systemen sicherzustellen.  

Viel Spass! 🙂

iCampus